Vorwort Innungsvorstand

 
Warum sollte ich Mitglied der Innung sein!

Damit wir gemeinsam daran arbeiten unseren Berufstand auch in Zukunft zu sichern, ist die Verbandsarbeit  aufgrund ständig neu erlassener Gesetzte und Verordnungen wichtiger denn je.

Tendenzen aus Politik erfahren wir durch überregionale Zusammenarbeit der Zentralverbände, Kammern, Schulen etc. Die ausgewerteten Informationen erhalten  Sie als Mitglieder.

Durch regelmäßigen Gedankenaustausch zwischen den Kollegen erfahren wir, wo es weiteren Bedarf gibt. Dies fassen wir zusammen um z.B. Weiterbildung zu planen oder die gewünschte Informationen zu besorgen.  

Wir sondieren die Informationen und stellen dann unseren Mitglieder im internen Bereich, aktuelle Normen, Vorschriften, Informationen und News sowie Innungsberichte etc. für den täglichen Gebrauch bereit.  

Wir  organisieren die Ausbildung, Schulungen und organisieren Fachvorträge damit wir uns rechtzeitig  den aktuellen Anforderungen stellen und unsere Mitarbeiter weiterbilden können.                                       


„ Stärke erreichen wir nur gemeinsam“

          

Das Vollhandwerk „Kälteanlagenbauer/in“ gibt es seit dem Jahre 1978. 

 

Die Rechtsgrundlagen der Handwerksordnung bilden die Basis für die Entstehung von Innungen auf Landes- oder Regionalebene.

Die Gründung des Bundesinnungsverbandes des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks – BIV erfolgte am 26.02.1982 

Heute prägen eigenständige Kälte- und Klimaanlagenbauer -Innungen flächendeckend das Kälteanlagenbauerhandwerk in Deutschland.

Gemeinschaftlich bilden sie den BIV als Bundesverband Ihres Handwerks.

Selbständige Kälteanlagenbauer können Einzelmitglieder werden, wenn in ihrem Kammerbezirk keine Innungen bestehen.

Der BIV nimmt auch fördernde Gastmitglieder auf, wenn sie dem Kälteanlagenbauerhandwerk beruflich oder wirtschaftlich nahe stehen.